Habilitationsbeauftragte

Welcher Campus?

Es gibt für jeden Campus eine/n Habilitationsbeauftragte/n. In der folgenden Tabelle finden Sie den für Sie zuständigen Ansprechpartner. Wir bitten Sie, sich mit diesem / dieser in Verbindung zu setzen und sich von ihm / ihr eine Empfehlung für die Eröffnung Ihres Habilitationsverfahrens einzuholen. Für externe Habilitationen ist grundsätzlich Herr Prof. Hummel zuständig, Mitarbeiter/innen des Deutschen Herzzentrums Berlin und des Robert-Koch-Instituts betreut wegen der Standortnähe Frau Prof. Wildemann.

Campus Charité Mitte Campus Virchow-Klinikum Campus Benjamin Franklin
Herr Prof. Dr. H. Walter Frau Prof. B. Wildemann Herr Prof. M. Hummel
Sekr.: D. Lehmann Sekr.: N. N. Sekr.: M. Timme
030-450-517142 030-450-559618/202 030-450-536642

Erforderliche Unterlagen

Ihre/n Habilitationsbeauftragte/n können Sie jederzeit, auch bereits im Vorfeld, kontaktieren.

Sofern bereits vorhanden, nehmen Sie für das Gespräch bitte folgende Unterlagen mit:

1. Habilitationsschrift

Als kumulative Habilitation oder Monographie

Ein Muster für die 1. Seite finden Sie in der rechten Spalte.

2. Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang

Den Lebenslauf bitte unterschreiben.

3. Lehrtätigkeit

Die Auflistung der Lehrtätigkeit sollte neben einer allgemeinen Angabe zur Lehre seit der Promotion eine detaillierte Aufstellung der letzten 4 Semester enthalten und vom Fachvertreter/von der Fachvertreterin bestätigt sein.

Ein entsprechendes Muster finden Sie in der Rechten Spalte.

4. Publikationsverzeichnis

Das Verzeichnis bitte wie folgt untergliedern:

a) Originalarbeiten in Zeitschriften mit peer-review-System* (mindestens 10 als Erst-/Letztautor/in bzw. fünf mit einem IF > 30)
b) Fallberichte
c) Übersichtsarbeiten
d)
Editorials/comments
e)
Letters to the editor
f) Buchkapitel
g) Bücher
h)
Proceedings/Supplements
i)
Abstracts
j) Sonstige (z.B. Patente)

Ein detailliertes Muster finden Sie in der rechten Spalte.

5. Sonderdrucke der Originalarbeiten bzw. akzeptierte Manuskripte

Bitte zu den akzeptierten Manuskripten den entsprechenden Nachweis beilegen.

*Unter undefinedwww.icmje.org können Sie sich informieren, ob Ihre Arbeit als Originalarbeit oder als Übersichtsarbeit gewertet wird: 

Nützliche Infos

WICHTIGE INFORMATION!

Seit dem 1.5.2015 ist die Teilnahme an einem Kurs zur Vermittlung der Guten Wissenschaftlichen Praxis obligatorisch. Ein Nachweis ist dem Antrag auf Eröffnung des Habilitationsverfahrens beizufügen. Sollte die Teilnahme noch nicht erfolgt sein, kann der Kurs während des Habilitationsverfahrens absolviert werden. 

Aktuelle Termine:

Die aktuellen Vorlesungen finden Sie unter  https://www.charite.de/forschung/service_fuer_forschende/gute_wissenschaftliche_praxis/veranstaltungen/

Bitte beachten Sie, dass Teilnahmebescheinigungen anhand von Teilnehmererfassungsbögen zugesandt werden, die Sie vor Ort ausfüllen, unterschreiben und am Ende des Kurses wieder abgeben. 

Für Kurse an der Charité Gesundheitsakademie (Eingang Oudenarder Str. 16, 1. OG, 13347 Berlin) melden Sie sich bitte unter http://akademie.charite.de/fort_und_weiterbildung/ an; hier finden Sie auch die aktuellen Termine.

 ORDNUNGEN, SATZUNGEN

Habilitationsordnung

Verfahrensregelung

Erste Schritte im Habilitationsverfahren

Ablauf didaktische Qualifizierung und Durchführung der Lehrprojekte

Satzung zur Sicherung Guter Wissenschaftlicher Praxis

DFG-Empfehlung zur Sicherung Guter Wissenschaftlicher Praxis

MATERIALIEN / MUSTER

Antrag auf Eröffnung

1. Seite Habilitationsschrift

Lehrverzeichnis

Publikationsverzeichnis

Gliederung kumulative Habilitationsschrift

Kriterienbogen

Eidesstattliche Erklärung