PD-155.18 Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger/Krankenpflegerin für das Traineeprogramm im OP-Funktionsdienst

01.03.2018Pflege- und FunktionsdienstBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.12.2018

Zentrales OP-Management — CCM, CVK, CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Sie suchen nach einer Weiterentwicklungsmöglichkeit im OP-Funktionsdienst und überlegen noch, welche Fachdisziplin für Sie die richtige sein könnte bzw. ob sie dieser Herausforderung gewachsen sind? Dann ist unser Traineeprogramm genau der richtige Weg für Sie. Unabhängig davon, ob Sie Berufseinsteiger sind oder bereits Berufserfahrung besitzen, wir qualifizieren Sie innherlab von 12 Monaten in einem individuell auf Sie abgestimmten Entwicklungsprogramm für eine Tätigkeit in der OP-Pflege. Sie erhalten Einblicke in den unterschiedlichen Fachdisziplinen der Chirurgie und Anästhesie. Die Planung der Praxiseinsätze und die begleitende Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungen, Symposien und Kongressen erfolgen unter Einbezug Ihrer Vorerfahrungen und persönlichen Interessenslage. Engagierte Teams und erfahrene Praxisanleiter sorgen für eine nach Ihrem persönlichen Lernbedarf ausgerichtete Einarbeitung. Während des gesamten Programmverlaufes erhalten Sie durch die Pflegerische OP-Management Leitung und durch unsere Hauptpraxisanleiter eine enge Beratung, Unterstützung und Förderung. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie einen Qualifizierungsnachweis. Unser Ziel ist Ihre anschließende Weiterbeschäftigung in einem OP-Bereich entsprechend Ihrer persönlichen Interessenlage und Eignung.

Aufgabengebiet

  • - Es erwarten Sie vielseitige operative Fachdisziplinen mit einem breiten und interessanten Tätigkeitsspektrum.
  • - Sie lernen eigenverantwortlich OP-Einheiten vor- und nachzubereiten.
  • - Sie erlernen das Instrumentieren bei operativen Eingriffen in verschiedenen Fachdisziplinen.
  • - Sie erlernen Springertätigkeiten bei operativen Eingriffen durchzuführen.
  • - Sie haben die Möglichkeit, den Funktionsbereich der Anästhesie kennenzulernen.
  • - Auf der Grundlage eines strukturierten Einarbeitungskonzeptes werden Sie zielorientiert und stufenweise zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten herangeführt.

Voraussetzungen

  • - Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger/in
  • - Für Sie sind Patienten- und Angehörigenorientierung eine Selbstverständlichkeit.
  • - Sie können eine gute Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit vorweisen.
  • - Sie verfügen über eine hohe Lernbereitschaft.
  • - Sie fördern eine konstruktive und vertrauensvolle Teamarbeit.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

volle (39 Wochenstunden) oder reduzierte Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe P 8 des Entgeltgefüges TVÖD-VKA-K. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

PD-155.18

Bewerbungsfrist

31.12.2018

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer ab sofort bis zum 31.12.2018 an

Charité – Universitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Jenny Wortha-Hoyer
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Bei Rückfragen bitte melden unter der Telefonnummer: +49 30/ 450 551091.

bzw. per E-Mail an: bewerbung-pflege@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht