PD-17.18 Gesundheits- und Krankenpfleger*in für das Traineeprogramm Intensivpflege

26.01.2018Pflege- und FunktionsdienstBerufseinsteiger

Bewerbungsfrist 31.12.2018

Pflegedirektion — CCM

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Sie suchen eine Einstiegsmöglichkeit in die universitäre Intensivpflege? Sie haben bislang keine oder wenig Erfahrung in der Intensivpflege? Dann ist das Trainee-Programm eine Möglichkeit für Ihren beruflichen Start in unserem Unternehmen. Im Rahmen eines 12 Monate umfassenden und individuell auf Sie abgestimmten Programms bereiten wir Sie theoretisch und praktisch auf die vielfältigen Aufgaben der Intensivversorgung von Patienten einer Universitätsklinik vor. Sie durchlaufen mehrere Praxiseinsätze auf verschiedenen Stationen der Charité die von fachspezifischen Fortbildungen begleitet werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie einen Teilnehmernachweis für das absolvierte Programm sowie einen Arbeitsplatz auf einer unserer Intensivstationen.
Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag in einem zukunftsorientierten Unternehmen. Es erwartet Sie eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit kostenfreien Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an unserer Gesundheitsakademie. Wir bieten Ihnen zudem regelmäßige Zielvereinbarungsgespräche zu Ihrer persönlichen Kompetenzentwicklung. Ihre Einarbeitung erfolgt entsprechend Ihrer Kompetenzen und Erfahrungen. Nutzen Sie unsere vielfältigen Möglichkeiten, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Wir freuen uns sehr Sie kennenzulernen!

Aufgabengebiet

  • individuelle Planung, Durchführung und Evaluation der Pflege von Intensiv- und Überwachungspatienten verschiedener Fachdisziplinen im universitär medizinischen Kontext
  • Arbeit im multiprofessionellen Team
  • Assistenz bei Diagnostik und Therapie
  • Teilnahme an Teambesprechungen, Fallkonferenzen, Mitarbeitergesprächen
  • stete Weiterentwicklung Ihrer fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen

Voraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als (Kinder-) Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Abschluss als Bachelor of Nursing
  • Patienten- und Angehörigenorientierung prägen Ihr tägliches Handeln
  • Zuverlässsigkeit, hohe Flexibilität und konstruktive Teamarbeit sind für Sie selbstverständlich
  • Sie verfügen über eine hohe Lernbereitschaft
  • sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Sie bringen sich aktiv und kreativ in die Weiterentwicklung der Arbeitsstrukturen und Prozesse ein
  • Sie fördern eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team und mit sämtlichen Kooperationspartnern

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

bei unbefristeter Vertragslaufzeit mit einer Bindung von mind. 2 Jahren

Arbeitszeit

mit voller oder reduzierter Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe P 8 des Entgeltgefüges TVöD-VKA-K. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

PD-17.18

Bewerbungsfrist

31.12.2018

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 31.12.2018 an

Charité – Universitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Sekretariat
Charitéplatz 1
10117 Berlin

bzw. per E-Mail an: bewerbung-pflege@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Für Rückfragen steht Ihnen der Intensivpflegekoordinator, Andreas Sund, unter der Telefonnummer: 030/450-577104 oder unter der E-Mail-Adresse andreas.sund@charite.de zur Verfügung.

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht