Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Mitarbeiterin (Postdoc Lungenforschung) - DM.122.18a

16.10.2018Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 30.11.2018

Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie und Immunologie mit Intensivmedizin — CVK

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

In der Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin (Director: Prof. Marcus M. Mall) ist zur Untersuchung des Mikrobioms als neuer therapeutischer Angriffspunkt zur Behandlung der chronischen Lungenerkrankung bei Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) eine Postdoc-Stelle zu besetzen. In dem Projekt sollen ein etabliertes Mausmodell der CF-Lungenerkrankung (Mall M et al., Nature Medicine 2004) und Next Generation Sequencing Technologien eingesetzt werden um 1) die Rolle der Mikrobiom-Veränderungen bei der Entstehung der CF-Lungenerkrankung näher zu charakterisieren, 2) zu untersuchen ob die CF-Lungenerkrankung durch eine therapeutische Beeinflussung des Mikrobioms behandelt werden kann und 3) ob eine solche Mikrobiom-gerichtete Behandlung die Anfälligkeit für pulmonale Infektionen mit Pseudomonas aeruginosa zu reduzieren vermag. Das Projekt ist eingebettet in den SFB-TR84 „Innate Immunity of the Lung“.

Aufgabengebiet

  • Eigenständige Planung, Organisation und Durchführung von Tierversuchen (CF-Mausmodell, Lungeninfektionsmodelle mit Pseudomonas aeruginosa und anderen Bakterien)
  • Bronchoalveoläre Lavage (BAL) und Autopsie der Versuchstiere sowie Isolierung von Zellen aus BAL-Flüssigkeit und Lungengeweben
  • Mikrobiologie: Kultivierung und Typisierung von Pseudomonas aeruginosa und anderen Bakterien
  • Mikrobiologische, immunologische, molekularbiologische und histopathologische Verfahren zur Charakterisierung der CF-ähnlichen Lungenerkrankung im Mausmodell: Durchflusszytometrie, ELISA, PCR, Histochemie, Immunhistochemie und –fluoreszenz, in situ-Hybridisierung
  • Anleitung von Doktoranden und des technischen Personals
  • Auswertung experimenteller Daten
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Drittmittelanträgen
  • enge Zusammenarbeit mit anderen Teilprojekten des SFB-TR84

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium der Biologie oder Biotechnologie bzw. der Natur- und Lebenswissenschaften
  • fundierte Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in den Bereichen Tierexperimente, Immunologie, Mikrobiologie, Zellkultur, Histopathologie
  • Eigeninitiative und Engagement
  • Freude an Teamarbeit
  • präzises Arbeiten mit hohem Qualitätsanspruch
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Erfahrungen im Umgang mit Versuchstieren (Maus) und Nachweis durch FELASA-B Zertifikat
  • sehr gute Englischkenntnisse

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

30.06.2022

Arbeitszeit

39 Wochenstunden

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD VKA-K. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

DM.122.18a

Bewerbungsfrist

30.11.2018

Bewerbungsanschrift

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. M. Mall
Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Prof. Dr. M. Mall


Tel. 030 450 566 131


marcus.mall@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht